Wir stehen für konkrete Ziele!

  • Erhalt des Schulstandortes Barme
  • Kinder- und Jugendbetreuung ausbauen
  • Vernetzung der Schule und Verbesserung des Unterrichts durch neue Medien – Dörverden soll Spitze werden
  • Berufliche Bildung für Flüchtlinge fördern
  • Verbindliche Ganztagsschule
  • Kursangebote der VHS verbessern und sichern
  • Ausbildung stärken und Perspektiven für den Nachwuchs aufzeigen
  • Freizeitangebot für Jugendliche verbessern z.B. Jugentreff
  • Ärzteversorgung sichern und die weitere Entwicklung zukunftsfähig machen
  • KSK und Volksbank ziehen sich aus der Fläche zurück, wir müssen neue Angebote für alle Bürger schaffen
  • Betreuung von Älteren –Bestehendes sichern und neues entwickeln
  • Integration von Flüchtlingen
  • Mitfahrgelegenheiten durch Vernetzung schaffen
  • Kostenlose Fahrradmitnahme für Berufspendler in Zügen des ÖPNV
  • Ausbau der Busverkehre nach Verden, damit jetzt gehandelt wird und nicht in 30 Jahren
  • Infrastruktur E- Mobilität – Schaffung einer E-Tankstelle bei der Pfeffermühle Dörverden
  • Rettungssituation in Dörverden sicherstellen und Installation eines Defibrillators in der Gemeinde
  • Barrierefreiheit für Menschen mit Beeinträchtigung schaffen
  • Schaffung neuer Arbeitsplätze mit dem Hintergrund Digitalisierung der Arbeitswelt „Industrie 4.0“
  • ,Industrie und Gewerbe fördern – Zeitrahmen für GIP Barme und Dialog mit der Barmer Bevölkerung intensivieren
  • ,Breitband, Internetausbau
  • Vereine in ihrer Struktur stärken und von Bürokratie entlasten
  • Ehrenamt stärken, denn ohne sie geht nichts
  • Feuerwehren stärken und dabei den Ausbau finanziell verträglich gestalten
  • Wohltätigkeitsläufe organisieren und mit engagierten Bürgern umsetzen
  • Weserweg vom Kraftwerk zum Anleger erschließen
  • Touristische Infrastruktur aus bauen
  • Blühstreifen und Streuobstwiesen anlegen
  • Erschließung des Gewerbe-und Industrieparks Barme unter Berücksichtigung von Biodiversität und Permakultur- Landschaftsplanung
  • Vermeidung von Ressourcenverschwendung
  • Formen der Energieeinsparung in öffentlichen Gebäuden - Raumwärmemanagement